Hofa-Akademie
Ausbildereignung
http://www.hofa-akademie.de/ausbildereignung.html

© 2014 Hofa-Akademie
 

Achtung

Die Ausbildereignung ist Voraussetzung für die Meisterprüfung!!

Ausbilder nach Ausbildereignungsverordnung (IHK)

Die Kursteilnehmener werden auf die Ausbildungsaufgaben in der Praxis sowie auf die IHK-Prüfung vorbereitet, die im Anschluss an diesen Lehrgang stattfindet.
Diese Lehrgänge sind zeitlich für die Küchen-, Restaurant- und Hotelmeisterkurse gedacht.

Unterrichtsthemen:
Allgemeine Grundlagen, Planung der Ausbildung, Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden, Ausbildung in der Gruppe, Ausbildung am Arbeitsplatz, Abschluss der Ausbildung, Förderung des Lernprozesses.

Nächsten AEVO-Kurse:

Kurs Herbst 2014: ab 25.08. bis 09.09.2014 - anschließend Prüfung

Kurs Frühjahr 2015: ab 07.01. bis 25.01.2015 - anschließend Prüfung

Kurs Herbst 2015: ab 24.08. bis 08.09.2015 - anschließend Prüfung

Kurs Frühjahr 2014: ab 11.01. bis 26.01.2016 - anschließend Prüfung

Kurs Herbst 2013: ab 22.08. bis 06.09.2016 - anschließend Prüfung

Unterrichtszeiten
07.45 bis 18.00 Uhr

Unterkunft:
Bei Bedarf schicken wir Ihnen eine Liste mit Privatunterkünften zu.

Zugangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgelegte Gehilfenprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf “Koch/Köchin - Restaurantfachmann/-fachfrau - Hotelfachmann/-fachfrau” und danach eine mindestens 3-jährige dem Abschluss entsprechende einschlägige Berufspraxis.

Meister brauchen die Ausbildereignung vorher:
Der Prüfungsteil "Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen" ist durch eine Prüfung gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung nachzuweisen. Die Aneignung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse soll in der Regel vor Zulassung zum Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" erfolgen, deshalb ist dieser Kurs vor dem Meisterkurs zu empfehlen. Der Nachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zum jeweiligen Meister zu erbringen.

Notwendige Anmeldeunterlagen:
Lebenslauf mit Passbild, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise

Förderung:
Für diesen Lehrgang besteht die Möglichkeit einer finanziellen Förderung nach den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches III oder AFBG.

Kurskosten einmalig 550,00 € plus ca. 100,00 € Arbeitsmaterialien