Küchenmeister/in (IHK)

Ziel der Weiterbildung für den gastgewerblichen Nachwuchs ist die Vermittlung eine solide Grundlage für den Erwerb des Titels “Meister im Gastgewerbe” mit dem anerkannten Abschluss Geprüfte/r Küchenmeister/in.
Die dadurch erworbenen Kompetenzen ermöglichen dem/der Lehrgangsteilnehmer/in nach erfolgreicher Prüfung den Aufstieg in leitende Positionen der Gastronomie und Hotellerie und setzt ihn/sie in die Lage, neben den handwerklichen Eignungen die immer komplexer und differenzierter werdenden kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Gesamtzusammenhänge eines gastgewerblichen Betriebes zu erkennen, zu erfassen und situationsgerecht zu lösen.

Unterrichtsthemen entsprechend der Meisterverordnung: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen,  Recht und Steuern, Unternehmensführung - Die Prüfung dieses Moduls findet jeweils in der Mitte des Kurses statt.
Handlungsspezifische Qualifikationen: Führung und Förderung von Mitarbeitern. Planung und Kontrolle von Abläufen, Beschaffung und Pflege von Produkten, Speisentechnologie, Ernährungslehre, Beratung von Gästen und Vermarktung von Produkten.

Vorangehende AEVO-Kurse:
im Frühjahr und Herbst (siehe Ausbildereignung)

Nächsten Kurse (ohne AEVO):

Kurs Herbst 2018: ab 05.09. bis 04.12.2018 - schriftliche Prüfungen am 22.10.2018 und 05./06.12.2018, anschl. praktische Prüfung

Kurs Frühjahr 2019: ab 23.01. bis 27.04.2019 - schriftliche Prüfungen am 15.03.2019 und 17./18.04.2019 anschl. praktische Prüfung

Kurs Herbst 2019: ab 09.09. bis 03.12.2019 - schriftliche Prüfungen am 21.10.2019 und 04./05.12.2019, anschl. praktische Prüfung

Kurs Frühjahr 2020: ab 23.01. bis 25.04.2020 - schriftliche Prüfungen am 16.03.2020 und 20./21.04.2020 anschl. praktische Prüfung

Kurs Herbst 2020: ab 09.09. bis 01.12.2020 - schriftliche Prüfungen am 20.10.2020 und 02./03.12.2020, anschl. praktische Prüfung

Unterrichtszeiten
Montags bis samstags von 07.45 bis 18.00 Uhr

Unterkunft:
Bei Bedarf können wir Ihnen den Kontakt zur Zimmervermittlung der Hotelfachschule zukommen lassen.

Zugangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgelegte Gehilfenprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf “Koch/Köchin” und danach eine mindestens 3-jährige dem Abschluss entsprechende einschlägige Berufspraxis. Der Prüfungsteil "Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen" ist durch eine Prüfung gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung spätestens vor Beginn der letzten Prüfungsleistung nachzuweisen.

Notwendige Anmeldeunterlagen:

  • für die Hofa-Akademie: vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • für die IHK-Prüfungsanmeldung: Prüfungsanmeldeformular, Passbild, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise

Förderung:
Für diesen Lehrgang besteht die Möglichkeit einer finanziellen Förderung. Weitere Informationen unter www.aufstieg-bafög.de und www.weiterbildungsstipendium.de. Die Müller-Stiftung stellt darüber hinaus Förderungen für Meisterausbildungen zur Verfügung (http://www.muellerstiftung.com).

Kurskosten einmalig 2.800,00 € plus Arbeitsmaterialien ca. 400,00 € zzgl. Prüfungsgebühren der IHK

© 2018 www.hofa-akademie.de - Website erstellt mit Zeta Producer CMS